Willkommen bei meinem ersten Blogbeitrag über Ernährung. Da ich mich die letzten Wochen intensiv mit dem Thema ayurvedische Ernährung auseinandergesetzt habe, ist es jetzt soweit, dass ich den Selbsttest starte und euch bei meinem Weg über die ayurvedische Heilkunst mit regelmäßigen Blogbeiträgen auf den laufenden halten kann.

Wie schon erwähnt geht es hier um die ayurvedische Ernährung. Jeder Mensch gehört zu einem der drei Doshas (Vata, Pitta und Kapha), wobei man sagen muss, dass es auch überlappungen geben kann. Bei meinem Selbsttest kam raus, dass ich zum großteil zur Vata gehöre, da ich ein sehr schlanker Mensch bin, der es schwer hat zuzunehmen (es gibt aber noch viele andere Faktoren, die da mit reinfließen). Meine Recherche hat ergeben, dass es für meinen Körper am besten wäre, wenn ich warme Mahlzeiten zu regelmäßigen Zeiten essen soll.

-regelmäßige warme Mahlzeiten (3-4 Mahlzeiten täglich)

-hochwertige Öle wie Sesam, Hanfsamen, Olivenöl oder Kokosöl, damit der Körper nicht zu trocken wird

-süße, saure und salzige Dinge (überwiegend), da sie für mich am nahrhaftesten sind

-die besten Süßstoffe: Honig, Melasse, Gerstenmalz und Ahornsirup

Das sind jetzt erstmal die wichtigsten ,,Regelungen" (was das Essen angeht) für den Typ Vata.

Ich werde ab heute (19.11.2020) die Ernährung so umsetzen, und werde euch über meine Ergebnisse regelmäßig informieren!

Categories:

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.